Teilprojekte

© Stadtmuseum Riesa, Bildautor: Horst Siegert

Interviews mit Zeitzeug*innen

Riesaer Bürger*innen, die die Wende- und Nachwendezeit in der Stadt miterlebt haben erzählen aus ihrem Leben. Die Videointerviews sind auf dem Youtube Kanal des Sprungbrett e.V. und über diese Seite abrufbar.
Auch Sie haben die Wende- und Nachwendezeit in Riesa miterlebt und möchte Ihre Geschichte in einem Interview vorstellen? Melden Sie sich gerne bei uns. Mehr..

Wie macht man gute Kunst für Ostdeutsche

Noah Voelker, Theatermacher (1990, Austin / USA), Rika Weniger, Schauspielerin (1981, Neubrandenburg / DDR)
und Burkhard Körner, Choreograf (*1983, Mittweida / DDR) sind zusammengekommen, um dreißig Jahre nachder Wende die „ostdeutsche Identität“ zu ergründen. Damit begaben sie sich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Mit fast vergessenen Erinnerungen, Träumen, Ängsten, Liedern und Körpern von vorund nach 1990 gehen drei Künstler*innen auf die Suche nach ihrem Platz innerhalb der ostdeutschen Erzählung. Mehr..

© Peter van Heesen
© Riesa Wendegeschichten, Bildautor: P.K.

Treuhand Schicksale – Ausstellung

„Schicksal Treuhand – Treuhand Schicksale“ und „Wendejahre 89/90 – Riesa auf dem Weg in die Deutsche Einheit“
April – Juni 2021 im Stadtmuseum Riesa

Im April und Mai 2021 waren die beiden Ausstellungen im Stadtmuseum Riesa zu sehen. Gemeinsam mit der Firma Rohnstock Biografien hat die Rosa-Luxemburg-Stiftung die Wanderausstellung „Schicksal Treuhand – Treuhand Schicksale“ konzipiert. Die vom Stadtmuseum Riesa erarbeitete Ausstellung „Wendejahre 89/90– Riesa auf dem Weg in die Deutsche Einheit“ ergänzt die Wanderausstellung um den regionalen Bezug zur Thematik. Mehr..

Podiumsdiskussion

30 Jahre deutsche Einheit – Unser Weg bis hier
1. Juli 2021 im MGH Riesa

Riesa hat in den 30 Jahren seit der Wiedervereinigung eine große Veränderung durchgemacht. In unterschiedlichen Bürgergesprächsformaten, die in Riesa in den letzten Jahren stattfanden, rückte das Thema ‚Wendezeit‘ und die Umbruchserfahrungen oft in den Mittelpunkt. Mit der Podiumsdiskussion soll der breite Austausch über das Thema gefördert werden und es wird auf eine aktive Debattenbeteiligung gehofft. Mehr..

© Riesa Wendegeschichten, Bildautor: P.K.

© Riesa Wendegeschichten, Bildautor: P.K. und © Stadtmuseum Riesa, Inventarnummer: Fo005095, Bildautor: Horst Siegert

Wendezeit

Ausstellung auf dem Wohnkulturgut Gostewitz

25. September 16 -18 Uhr im WohnKulturGut Gostewitz

Bei diesem Teilprojekt steht die künstlerische Auseinandersetzung im Vordergrund. Mehr..

Forum Theater:
Voigt Weine – Tradition mit Zukunft

Udo Voigt hat nach der Wende einen familiengeführten Weinbetrieb auf dem sächsischen Land aufgebaut. Als Udos Tochter den Betrieb nicht übernehmen und Sachsen lieber verlassen möchte, gerät Udos Leben kurz vor dem jährlichen Weinfest in die Krise. Das Kaufangebot eines ausländischen Investors, sein heimattreuer Freund Rudi und das Kinderfahrrad seiner geliebten Tochter Katharina, das an eine geflüchtete Familie verschenkt werden soll, zwingen ihn zu einer Reihe schwieriger Entscheidungen…
((Text zitiert von: Projekte | Forumtheater Leipzig (forumtheater-leipzig.de)) Mehr..